• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

5 hilfreiche WLAN Tipps für Windows

5 hilfreiche WLAN Tipps für Windows
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 03.07.2019 - 09:00 Uhr

WLAN ist eine feine Sache, um drahtlose Verbindungen mit Windows, sowie zwischen verschiedenen Geräten herzustellen. Hin und wieder kommen bei Einrichtung und Nutzung Fragen auf. Aus diesem Grund geben wir Ihnen 5 hilfreiche Tipps mit auf den Weg, die sich rund um das Thema Windows und WLAN drehen.

 

1. WLAN Drucker mit Windows-Computer verbinden

Alternativ zu einem Kabel besteht die Möglichkeit, Computer und Drucker per WLAN zu verbinden. Mit der drahtlosen Verbindung müssen sich beide Geräte noch nicht einmal im selben Raum befinden. Voraussetzung für kabelloses Drucken ist, dass beide sich in einem WLAN-Netzwerk befinden.

  1. Zunächst öffnen Sie die „Windows-Einstellungen“.
  2. Anschließend klicken Sie sich zum Bereich „Geräte“ und danach in der Liste auf „Drucker & Scanner“.
  3. Klicken Sie auf „Drucker oder Scanner hinzufügen“. Nun beginnt Windows, WLAN-Drucker im Netzwerk zu suchen.
  4. Wählen Sie den Drucker in der Liste aus.
  5. Jetzt kümmert sich Windows automatisch um die Installation vom Treiber und richtet den Drucker vollständig ein.

Windows findet den Drucker nicht? Bitte klicken Sie in diesem Falle auf „Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet.“ Nun öffnet sich ein Assistent, der Sie durch einzelne Schritte führt.

 

2. Windows-Computer mit WLAN verbinden

Noch nie war es so einfach, einen PC mit einem WLAN-Netzwerk zu verbinden. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

  1. Klicken Sie in der Taskleiste unten rechts auf das Symbol für die Benachrichtigungen.
  2. Das Menü öffnet sich, hier wählen Sie im Anschluss die Schaltfläche „Netzwerk“ aus.
  3. Eine Liste mit allen verfügbaren WLAN-Routern wird angezeigt. Hier ist unter anderem Ihr WLAN-Router aufgeführt, welcher sich selbstverständlich in der Nähe befinden sollte. Gleiches gilt auch für WLAN-Hotspots, beispielsweise in Hotels oder Zügen.
  4. Ist das WLAN-Netzwerk mit einem Passwort gesichert, werden Sie dazu aufgefordert, es einzugeben.
  5. Die Verbindung ist jetzt hergestellt.


3. WLAN unter Windows schneller machen

Im Internet erhalten Nutzer häufig Tipps, wie sich eine drahtlose Verbindung verbessern lässt. Dabei handelt es sich oftmals um Tricks, mit denen sich beispielsweise das Signal verbessern lässt. Doch wie bekommt man das WLAN unter Windows generell schneller? Es gibt es einen kleinen Geheimtipp, um die Datenübertragung zu beschleunigen. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Dabei handelt es sich um eine Art Komprimierungssystem, was auch als RDC bekannt ist. Unter Umständen kann die Funktion dazu führen, dass sie das System ausbremst. Schalten wir sie ab!

  1. Öffnen Sie die Windows-Suche und geben Sie den Begriff „Windows Funktionen aktivieren“ ein. Anschließend öffnet sich das Fenster „Windows-Features“.
  2. Suchen Sie in der Liste nach dem Eintrag „Unterstützung für die Remotedifferenzialkomprimierungs-API“ und deaktivieren Sie ihn. Entfernen Sie dazu den Haken.
  3. Mit der Zeit erfahren Sie, ob sich die Abschaltung positiv auswirkt oder nicht. Dies ist allerdings keinesfalls garantiert.

 

4. Datenverbrauch vom WLAN in Windows anzeigen

Unter Windows besteht die Möglichkeit, den aktuellen Datenverbrauch in MB anzuzeigen. Dies ist beispielsweise von Vorteil, wenn Sie sich in einem Hotel-WLAN mit begrenztem Datenvolumen befinden.

  1. Öffnen Sie die „Windows-Einstellungen“.
  2. Klicken Sie anschließend auf „Netzwerk und Internet“, sowie „Datennutzung“.
  3. In der Übersicht werden alle Verbindungen, sowie die darüber genutzten Apps und Anwendungen angezeigt. So erfahren Sie auch, welches Programm am meisten Bandbreite in Anspruch nimmt. Darüber hinaus lässt sich ein Limit festlegen und einstellen, ob die Datennutzung im Hintergrund aktiv oder inaktiv sein soll.

 

5. Alle WLAN-Netzwerke in einer Übersicht anzeigen

Es besteht die Möglichkeit, alle WLAN-Netzwerke in einer Übersicht anzuzeigen. Dies bezieht sich in erster Linie auf alle für den Computer bekannten Wi-Fi‘s.

  1. Öffnen Sie die „Windows-Einstellungen“ und anschließend „Netzwerk und Internet“.
  2. Hier haben Sie die Möglichkeit, unter „WLAN“ in den Bereich „Bekannte Netzwerke verwalten“ zu wechseln.
  3. In der Liste werden auch WLAN-Netzwerke aus der Vergangenheit angezeigt, welche längst nicht mehr in Nutzung sind. Diese können Sie beispielsweise löschen.

   Warenkorb anzeigen »