• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Mit diesem Trick aktivieren Sie in Windows 10 den Godmode

Mit diesem Trick aktivieren Sie in Windows 10 den Godmode
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 31.05.2017 - 11:27 Uhr

In dieser Anleitung möchten wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie unter Windows 10 den sogenannten Godmode aktivieren. Wir erklären wir Ihnen auch noch, was er kann und welche Vorteile der Godmode überhaupt mit sich bringt.

 

Was ist der "Godmode" in Windows 10?

Der Godmode ermöglicht es Ihnen, unter Windows 10 alle Aufgaben bzw. Einstellungen in einer Übersicht anzuzeigen. Ist er einmal aktiviert, haben Sie als Nutzer vollen Zugriff auf alle Einträge der Systemsteuerung in nur einem Ordner. Vorteil: Sie müssen sich nicht erst durch die klassische Systemsteuerung klicken, sondern können alle Einträge per Schnellzugriff ändern. Eine praktische und geheime Funktion, die normalerweise nicht jedem bekannt ist.

 

Wofür und warum soll ich den Godmode aktivieren?

Statt sich durch die komplette Systemsteuerung zu klicken und Einträge zu suchen, haben Sie eine übersichtliche Liste in nur einem Ordner vorliegen. Das kann besonders dann von Vorteil sein, wenn Ihnen ein Name bzw. eine Bezeichnung einer bestimmten Einstellung nicht bekannt ist. Hier lässt sich nahezu alles ändern, was zu ändern geht.
Doch Vorsicht: Viele Einstellungen im Windows 10 Godmode richten sich an Profis, die sich im System auskennen. Ändern Sie nicht irgendwelche Einstellungen, mit denen Sie sich nicht auskennen. Im schlimmsten Fall kann dies zum totalen Ausfall von Windows führen.

 

Warum eigentlich der Name Godmode?

Schon seit Windows 7 ist die Aktivierung vom Godmode möglich, ursprünglich wurde er für Entwickler eingeführt. Diese haben somit einen schnelleren Zugriff auf sämtliche Einstellungen, wenn Programme erstellt/geändert oder andere zeitintensive Arbeiten erledigt werden. Die Funktion heißt also deshalb Godmode, weil nahezu alle Einstellungen vorgenommen werden können, die Windows zu bieten hat.

 

Wie viele Einstellungen / Tweaks kann ich ändern?

Die komplette Liste mit Einstellungen bzw. Tweaks umfasst in etwa 250 Einträge. Über die Suchfunktion können einzelne Begriffe wie zum Beispiel "Monitor" eingegeben werden. Es werden sofort alle Einträge mit dem Suchbegriff angezeigt.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Aktivierung vom Godmode in Windows 10

  1. Klicken Sie an einer beliebigen freien Stelle auf dem Desktop auf die rechte Maustaste.

  2. Wählen Sie die Einträge "Neu" und "Ordner" aus, um einen neuen Ordner anzulegen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neu angelegten Ordner und wählen Sie "Umbenennen" aus. Ändern Sie anschließend den Namen in
    GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C} um.

  4. Drücken Sie die Enter Taste, um den Ordner umzubenennen. Mit der Umbenennung des Ordners ändert sich auch das Icon.

  5. Mit einem Doppelklick darauf öffnet sich der Ordner und Sie haben vollen Zugriff auf alle Einträge und Einstellungen von Windows 10.

 

Fazit

Wer schnell Einstellungen vornehmen möchte und sich einigermaßen mit Windows auskennt, kann diese nützliche und geheime Funktion nutzen. Sie ist durchaus von Vorteil, da hier nahezu alles abgeändert werden kann. Doch wie bereits erwähnt, ist diese Funktion auch mit Vorsicht zu genießen. Ändern Sie keine Einstellung, mit der Sie sich nicht auskennen, "nur um mal auszuprobieren, was passiert". Im schlimmsten Fall hat dies einen Totalausfall als Folge.

 


   Warenkorb anzeigen »