vollversion-kaufen.de Trusted Shops zertifizierter Online-Shop
Seriöser Händler aus Deutschland
Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
Kundenservice per Telefon & E-Mail
Trusted Shops Käuferschutz inklusive

Office 2019 Unterschiede: Das müssen Sie wissen

Office 2019 Unterschiede: Das müssen Sie wissen
Gepostet von Tom Reichardt am 21.12.2021

Interessieren Sie sich für die bekannten Bürosoftware-Pakete aus dem Hause Microsoft, hilft ein Blick auf die Office 2019 Unterschiede. Nur so finden Sie heraus, welche Edition für Sie geeignet ist und welche Funktionen jeweils enthalten sind. Auch ein Vergleich mit der Vorgängerversion Office 2016 ist hierbei hilfreich. Wir stellen Ihnen alle Editionen vor und nennen wichtige Unterschiede.

 

Alle Office 2019 Versionen im Überblick

Ein Blick auf die Office 2019 Unterschiede zeigt, dass die Pakete in verschiedenen Versionen/Editionen erhältlich sind. Im Folgenden sind alle Versionen aufgeführt:

Office 2019 Versionen im Überblick

 

Was ist bei den verschiedenen Office 2019 Versionen neu?

Das Besondere an den erhältlichen Office 2019 Versionen wie beispielsweise Standard oder Home & Student ist, dass die Software auf der Basis von Office 365 (Microsoft 365) arbeitet. Hierin finden Sie fast alle Funktionen von Microsoft 365. Allerdings mit dem Unterschied, dass es sich bei Office 2019 um einmalige Lizenzen handelt. Sie müssen nur einmal bezahlen und können die Software für immer nutzen.

Bei Microsoft 365 hingegen handelt es sich um ein Abo-Modell, bei dem jährlich und monatlich abgerechnet wird.

 

Was sind die Office 2019 Unterschiede zur Version 2016?

Sie möchten zur aktuellen Microsoft Office 2019 Version wechseln und sind sich noch nicht ganz schlüssig? Im Folgenden zeigen wir entscheidende Office 2019 Unterschiede und gehen bei diesem Vergleich vor allem auf die Office 2016 Version ein.

Ab sofort mit Click-to-Run Installation

Neu bei Office 2019 ist, dass es im Gegensatz zu vorherigen Office Versionen mittels Click-to-Run installiert wird. Das heißt, dass Sie eine Installationsdatei öffnen und anschließend sämtliche im jeweiligen Office 2019 Paket enthaltenen Programme installiert werden.

Früher hingegen war es der Fall, dass Sie vor dem Installationsprozess alle gewünschten Programme auswählen konnten.

Tipp: Möchten Sie dennoch in Office 2019 nur bestimmte und gezielte Programme installieren? Das ist mit dem Office Bereitstellungstool möglich.

Office 2019 ist nur noch mit Windows 10 kompatibel

Microsoft hat bekannt gegeben, dass Office 2019 ab sofort nur noch mit Windows 10 Betriebssystemen kompatibel ist. Ältere Versionen werden offiziell nicht mehr unterstützt.

Auch bei den Updates hat sich einiges getan. Sie werden ab sofort nur noch unabhängig von den regulären Windows-Updates heruntergeladen und installiert. Das kann einen deutlichen Vorteil auf die Leistung Ihres Systems haben.

Microsoft OneNote ist ab sofort nicht mehr in den Office 2019 Versionen enthalten

Wer Office 2019 in einer beliebigen Edition installiert wird feststellen, dass Microsoft OneNote ab sofort nicht mehr enthalten ist.

Mit der Einführung von Office 2019 ist OneNote jetzt nur noch als App-Store-Version und nicht mehr als klassisches Desktop-Programm erhältlich. Beziehen Sie Windows 10 und installieren es, ist OneNote von nun an hierin standardmäßig enthalten.

Skype for Business geht, Microsoft Teams kommt

Auch beim Messenger-Programm Skype for Business hat sich etwas getan. Hiervon müssen Sie sich ab sofort ebenfalls in Office 2019 verabschieden. Vielmehr ist hier ab sofort Microsoft Teams enthalten. Ziel soll es sein, die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Geschäftskollegen, Partnern und anderen Personen zu verbessern.

Microsoft Teams kann man als Alternative für Slack sehen. Hier tauschen Sie sich unter anderem mittels Chatnachrichten mit anderen Personen aus. Aber auch Web-, Audio- und Videokonferenzen sind möglich.

Schreiben und Zeichnen per Freihand

Immer mehr Geräte mit Touchbildschirmen erscheinen auf dem Markt. Umso interessanter ist es, sie mittels Finger- oder Stifteingabe zu bedienen und sogar Eingaben vorzunehmen. Zu den Office 2019 Unterschieden gehören auch das Schreiben und Zeichnen per Freihand. So beispielsweise, wenn Sie Office 2019 auf einem Convertible-Notebook verwenden.

Hier sind Sie beispielsweise dazu in der Lage, Markierungen vorzunehmen oder kleine Skizzen zu zeichnen. Sie können aber auch Korrekturen aufzeigen, vornehmen oder kleine Formen erstellen. Selbst das Erstellen von komplexen mathematischen Formeln ist möglich.

Übersetzungen mit dem Translator

Ab sofort ist in den Office 2019 Anwendungen Word 2019, Excel 2019 und PowerPoint 2019 eine Übersetzungsfunktion enthalten. Somit müssen Sie für eine Übersetzung ab sofort nicht mehr in den Internetbrowser wechseln. Sie sind direkt in Word möglich, indem Sie den gewünschten Text markieren und im Bereich „Überprüfen“ auf „Übersetzen“ klicken.

Tipp: Möchten Sie auch in Outlook 2019 eine Übersetzungsfunktion nutzen? Sie ist als Office AddIn Translator for Outlook erhältlich und steht zum nachträglichen Download bereit.

Übersetzungen mit dem Translator in Office 2019 Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint

 

Unterstützung dank Audio-Feedback (Audiohinweise)

Wünschen Sie zusätzliches Audio-Feedback? Es ist ab sofort aktivierbar und gehört ebenfalls zu den neuen Office 2019 Unterschieden. So hören Sie beispielsweise einen Audiohinweis, wenn eine E-Mail versendet wurde oder Inhalte eingefügt wurden. In bestimmten Situationen sind derartige erweiterte Audiohinweise für manche Nutzer durchaus hilfreich.

Und so werden die Audiohinweise aktiviert:

  1. Klicken Sie auf „Datei“ und danach auf „Optionen“.
  2. Anschließend wählen Sie „Erleichterte Bedienung“ „Barrierefreiheit“ aus und aktivieren im Bereich „Feedbackoptionen“ das kleine Kästchen „Feedback mit Sound bereitstellen“.
  3. Nun ist das Feedback mit Sounds aktiviert.

Audio-Feedback Hinweise in Office 2019 aktivieren

 

Inhalte mit Piktogrammen (Vektorgrafiken) erweitern

Sie möchten Ihre Dokumente mit Grafiken oder Icons erweitern und ihnen einen Mehrwert geben? Das ist ab sofort möglich, indem Sie Piktogramme (Vektorgrafiken) hinzufügen. Dabei steht eine große Auswahl an verschiedenen Piktogrammen zur Auswahl.

So fügen Sie Piktogramme hinzu:

  1. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf „Einfügen“ und anschließend auf „Piktogramme“.
  2. Ein neues Fenster öffnet, in dem Sie eine große Übersicht mit zahlreichen Piktogrammen sehen.
  3. Alle Grafiken und Icons sind nach Kategorien sortiert, sodass Sie sich in allen Bereichen umsehen können.
  4. Markieren Sie ein beliebiges Piktogramm und klicken Sie auf „Einfügen“, um es im Dokument hinzuzufügen.

 

 

Fazit Office 2019 Unterschiede

Ein Blick auf die Office 2019 Unterschiede zeigt, dass im Vergleich zur Vorgängerversion einige Neuerungen enthalten sind. So finden Sie eine große Auswahl an zahlreichen Funktionen, mit denen die alltägliche Arbeit noch schneller und komfortabler gelingt.

Aber auch Umstellungen wie die neue Click-to-Run Installation tragen dazu bei, dass das System ab sofort komfortabler und stabiler arbeitet. Zu guter Letzt zeigen die Office 2019 Unterschiede, dass Sie Inhalten in Dokumenten einen deutlichen Mehrwert geben. So beispielsweise, indem Sie Piktogramme hinzufügen.


Aktuelle Angebote auf vollversion-kaufen.de


Microsoft Windows 10 Enterprise 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
Microsoft Windows 10 Enterprise 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
für nur 44,95 €
inkl. MwSt.
statt 69,95 €

Acronis True Image Premium | 1 Gerät | 1 Jahr
Acronis True Image Premium | 1 Gerät | 1 Jahr
für nur 59,95 €
inkl. MwSt.
statt 124,99 €

Microsoft Excel 2010 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
Microsoft Excel 2010 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
für nur 24,95 €
inkl. MwSt.
statt 39,95 €