• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

So schützen sie ihre Ordner in Windows 10 vor unbefugten Ransomware Zugriffen

So schützen sie ihre Ordner in Windows 10 vor unbefugten Ransomware Zugriffen
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 22.05.2018 - 09:45 Uhr

Das Thema Sicherheit steht für viele Nutzer an erster Stelle, denn schließlich geht es hier um persönliche Daten, die nicht in Hände Dritter gelangen sollen. In der letzten Zeit ist es immer wieder vorgekommen, dass bösartige Software ihr Unwesen getrieben hat. Auch sogenannte Ransomware hat für Aufsehen gesorgt. Dabei handelt es sich um Erpresser-Software, die im Internet von Betrügern in Umlauf gebracht wird.

In diesem Beitrag zeigen wir ihnen, wie sie einen sehr nützlichen Sicherheitsmechanismus aktivieren, um in Zukunft von derartiger Software geschützt zu werden. Microsoft hat die Funktion selbst programmiert und nennt diese „Überwachter Ordnerzugriff“. Sie wurde mit dem Windows 10 Version 1709 Fall Creators Update veröffentlicht. Bekannte schadhafte Malware wie WannaCry oder Lock, aber auch zukünftige Schädlinge haben somit keine Chance mehr und werden ausgesperrt.

 

Schnelle und einfache Aktivierung vom Ransomware Schutz

Der Ransomware Schutz wird mit nur wenigen Schritten und Klicks aktiviert. Nur selten müssen noch weitere Einstellungen vorgenommen und konfiguriert werden. Wer möchte, kann auch noch weitere Kleinigkeiten anpassen, was zum Beispiel in Büros oder Computernetzwerken von Unternehmen von Vorteil ist.

 

So wird der überwachte Ordnerzugriff aktiviert

  1. Um den überwachten Ordnerzugriff zu aktivieren, müssen sie das Windows Defender Security Center öffnen. Es befindet sich direkt im Sicherheitsbereich von Windows 10 und steht als eigene App mit einer Verknüpfung zur Verfügung.
  2. Öffnen sie im Defender Security Center die Einstellungsmenüs „Viren- & Bedrohungsschutz“ und „Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz“.
  3. Hier finden sie unter anderem die gewünschte Funktion „Überwachter Ordnerzugriff“. Klicken sie bei der Option auf „Ein“ und schon wird die Funktion aktiviert. Fertig

 

Zusätzliche Konfigurationen und Optimierungen für den überwachten Ordnerzugriff

Wurde die Funktion aktiviert, können nun weitere Einstellungen vorgenommen werden. Mit dabei sind Konfigurationen die festlegen, welche Ordner geschützt werden sollen „Geschützte Ordner“. Zusätzlich kann auch noch festgelegt werden, welche Apps dazu berechtigt sind, Zugriff auf Dateien und Ordner zu erhalten „App durch überwachten Ordnerzugriff zulassen“.

Von Haus aus hat Windows 10 schon ein paar wichtige Apps und Ordner angegeben. Hier können sie weitere Regeln hinzufügen, welche berücksichtigt werden sollen. Allerdings werden anders als bei den Ordnern die zugelassenen Anwendungen nicht angezeigt. Erst wenn eine nicht zugelassene App auf Ordner zugreifen möchte, ist diese in der Liste zu finden und kann hinzugefügt werden.

 

Professionelle Einstellungen für den überwachten Ordnerzugriff

Während private Anwender mit den normalen Einstellungen bestens versorgt sind, besteht zusätzlich die Möglichkeit professionelle Konfigurationen vorzunehmen. IT-Profis in Büros und Unternehmen können hier weitaus mehr einstellen und anpassen. All das findet über die PowerShell und die Gruppenrichtlinien statt.

Alle Einstellungen finden sie unter Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Defender Antivirus\Windows Defender Exploit Guard\Überwachter Ordnerzugriff.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mittels PowerShell für den überwachten Ordnerzugriff nur eine Überwachung zu aktivieren. Hierfür lässt Windows zwar Änderungen zu, informiert den Anwender aber darüber und führt en Protokoll darüber. Hierfür geben sie den Befehl „Set-MpPreference -EnableControlledFolderAccess AuditMode“ ein.

 

Mit folgendem Befehl wird nicht nur der überwachte Ordnerzugriff aktiviert, sondern zusätzlich auch Apps blockiert: „Set-MpPreference -EnableControlledFolderAccess Enabled“.

 

Um weitere Apps und Ordner zur zugelassenen Liste hinzuzufügen, geben sie im PowerShell folgenden Befehl ein:

Set-MpPreference Controlled­FolderAccess­ProtectedFolders <Ordner-Pfad> Set-MpPreference Controlled­FolderAccess­AllowedApplications <Datei-Pfad>

 


Aktuelle Angebote auf vollversion-kaufen.de


Acronis True Image 2019 | 1 Gerät
Acronis True Image 2019 | 1 Gerät
für nur 39,95 €
inkl. MwSt.
statt 49,99 €

Microsoft Windows 10 Enterprise 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
Microsoft Windows 10 Enterprise 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
für nur 34,95 €
inkl. MwSt.
statt 59,95 €

Acronis True Image 2019 | 5 Geräte
Acronis True Image 2019 | 5 Geräte
für nur 79,95 €
inkl. MwSt.
statt 99,99 €

   Warenkorb anzeigen »