• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Backup erstellen unter Windows 7, 8 und 10

Backup erstellen unter Windows 7, 8 und 10
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 10.07.2017

Manchmal geht es schneller, als man denkt! Ein Soft oder -Hardwarefehler und schon sind alle wichtigen Dateien verschwunden. Viren und falsche Einstellungen können ebenfalls dazu beitragen, das komplette Datensätze verlorengehen. Ob Dokumente oder Musik, selbst Videos vom letzten Urlaub oder unbezahlbare Familienfotos können mit einem Mal ausgelöscht sein. Deshalb sollten Sie sich für eine solche Situation wappnen und regelmäßig eine Datensicherung (engl. Backup) herstellen. Dafür hat Microsoft ab Windows 7 sogar eine eigene Software entwickelt, die sich sehr schnell und einfach einrichten lässt.

Was versteht man unter einem Backup?

Backup ist das englische Wort für Datensicherung. Bei einer Datensicherung wird ein bestimmter Datensatz kopiert, damit Ihre Daten im Fall eines Datenverlustes zurückkopiert oder wiederhergestellt werden können. Die Kopie kann dabei auf einer externe Festplatte, auf der Festplatte Ihres Computers, auf einem USB-Stick oder auch online erstellt werden.

Als Backup bezeichnet man also eine Sicherheitskopie Ihrer Daten.

Wie kann man überhaupt Daten unter Windows sichern?

Unter Windows 10, 8 und 7 können Daten mit 3 verschiedenen Möglichkeiten gesichert werden.

  1. Die wohl bekannteste sind Wiederherstellungspunkte, bei denen Windows in bestimmten Zeitabständen (meistens 1 Mal pro Woche) Sicherungen des Betriebssystems erstellt. Allerdings nur, wenn zum Beispiel Programme installiert werden. Dabei wird NUR der Zustand gesichert, keine bestimmten Daten.
  2. Auch das klassische Backup ist sehr bekannt und wird häufig genutzt. Dabei werden alle Windows Benutzerordner gesichert, die zum Beispiel Videos, Bilder und Musik enthalten. Sie können aber auch ein komplettes 1:1 Abbild der Festplatte erstellen.
  3. Windows 7 kann auch bis zu 64 Vorversionen einer bestimmten Datei in Backups speichern und sichern. Zusätzlich sind auch Wiederherstellungspunkte und Systemabbilder möglich.

Ein Backup erstellen unter Windows

Wenn Sie eine Datensicherung unter Windows 7, 8 oder 10 durchführen möchten, können Sie einfach der folgenden Schritt-für-Schritt Anleitung folgen.

  1. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an, was mind. die gleiche Speicherkapazität wie Ihre Festplatte im Computer hat.
  2. Klicken Sie im Startmenü auf „Systemsteuerung“.
  3. Windows 7: Klicken Sie auf „Sicherung des Computers“. Windows 10: Klicken Sie auf „Sichern und Wiederherstellen“.
  4. Das Backup-Programm öffnet sich. Klicken Sie auf „Sicherung einrichten“.
  5. Wählen Sie das Laufwerk (Festplatte) aus, auf dem die Datensicherung gespeichert werden soll. Klicken Sie anschließend auf „Weiter“.
  6. Als nächstes legen Sie fest, welche Dateien gesichert werden sollen. Sie können den Punkt „Auswahl durch Windows“ belassen. Änderungen der Einstellung sind nachträglich auch noch möglich. Klicken Sie auf „Weiter“.
  7. In der Zusammenfassung sind noch einmal alle Einstellungen aufgeführt. Wenn Sie starten möchten, klicken Sie auf „Einstellungen speichern und Sicherung ausführen“. Nun startet die Datensicherung. Währenddessen können Sie den Computer weiter nutzen.

So können Sie alle Dateien wiederherstellen

  1. Klicken Sie in der Systemsteuerung beim Menüpunkt „System und Sicherheit“ auf „Sicherung des Computers erstellen“ oder „Sichern und Wiederherstellen.
  2. Im Backup Programm von Windows klicken Sie unten rechts auf „Eigene Dateien wiederherstellen“.
  3. Klicken Sie oben links auf „Anderes Datum auswählen“.
  4. In der Übersicht können Sie nun den gewünschten zu wiederherstellenden Zeitpunkt auswählen. Klicken Sie anschließend auf „OK“.
  5. Klicken Sie in der rechten Spalte auf „Nach Dateien suchen“ oder „Nach Ordnern suchen“, um nach bestimmten Ordnern oder Dateien zu suchen.
  6. Mit einem Doppelklick auf das Laufwerk mit der Datensicherung in der linken Spalte öffnet sich die Übersicht mit allen Ordnern. Wählen Sie einen passenden Ordner aus, in dem Sie auf „Ordner hinzufügen“ klicken. Dieser Schritt funktioniert ebenfalls mit Dateien.
  7. Wiederholen Sie den Schritt, bis alle zu wiederherstellenden Ordner und Dateien in der Übersicht aufgeführt sind. Klicken Sie dann auf „Weiter“.
  8. Wählen Sie nun fest, in welchem Ordner die wiederhergestellten Dateien und Ordner abgelegt werden sollen.
  9. Alle gewünschten Ordner und Dateien werden nun wiederhergestellt und können genutzt werden.

Professionelle Backup Software

Suchen Sie nach einer zuverlässigen Backup Software, empfehlen wir Ihnen Acronis True Image. Diese Datensicherung arbeitet mit den Betriebssystemen Windows, Mac, iOS sowie Android und zeichnet sich durch seine übersichtliche und einfache Handhabung aus. Mit nur wenigen Klicks lassen sich einzelne Daten, Ordner oder komplette Laufwerke sichern. Sie haben dabei die Möglichkeit, das erstellte Backup auf externen Speichern wie Festplatten, USB-Sticks, aber auch in einer Cloud abzulegen. Erfahren Sie mehr über Acronis True Image, um zukünftig auf der sicheren Seite zu stehen.


   Warenkorb anzeigen »