• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Windows 10: Ordner mit Passwort schützen

Windows 10: Ordner mit Passwort schützen
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 02.10.2019 - 09:00 Uhr

Einige Windows 10 Nutzer suchten bereits vergeblich nach einer Möglichkeit, ihre Ordner mit einem Passwort zu schützen. Fürs erste gibt es auch keinerlei derartige Funktion. Hintergrund sind separate Benutzerkonten, welche jeweils mit einem Passwort geschützt sind. Dementsprechend erhalten andere Nutzer ohne Passwort auch keinen Zugriff darauf.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen dennoch einen genialen Trick, mit dem Sie einen Passwortschutz für Ordner einrichten können.

 

So schützen Sie in Windows 10 Ordner mit einem Passwort

Bei dem Trick legen wir zunächst eine neue Partition an und verschlüsseln diese im Anschluss mit BitLocker. Das Tool stammt von Microsoft selbst.

  1. Erstellen Sie zunächst in der Datenträgerverwaltung eine neue Partition. Diese kann eine beliebige Größe haben.
  2. Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf die neu erstellte Partition. Anschließend wählen Sie den Eintrag „BitLocker aktivieren“
  3. Jetzt öffnet sich das Fenster „BitLocker-Laufwerkverschlüsselung“. Da Sie die Partition mit den enthaltenen Dateien mit einem Passwort schützen möchten, wählen Sie den Eintrag „Kennwort eingeben“
    Tipp: Erscheint bei Ihnen die Fehlermeldung „Auf diesem Computer konnte kein kompatibles TPM-Sicherheitsgerät gefunden werden“, finden Sie die passende Lösung im unteren Abschnitt. Anschließend geht es hier wie gehabt weiter.
  4. Im nächsten Schritt bittet Sie BitLocker, ein Kennwort zu vergeben. Darunter geben Sie es als Abgleich ein zweites Mal ein. Klicken Sie auf „Weiter“.
  5. Im Fall der Fälle, dass Sie einmal das Passwort vergessen, bietet Ihnen BitLocker einen Wiederherstellungsschlüssel an. Diesen können Sie zum Beispiel ausdrucken und sicher aufbewahren, oder auf einem USB-Stick speichern.
  6. Als nächstes fragt Sie BitLocker, wie viel Speicherplatz verschlüsselt werden soll. Entscheiden Sie sich für die erste Option, verschlüsselt das Tool nur den bereits verwendeten Speicher. Der freie Speicher inklusive bereits gelöschter Dateien kann dennoch ausgelesen und mit einem speziellen Programm wiederhergestellt werden. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen aus diesem Grund, sich für die zweite Option zu entscheiden. Anschließend klicken Sie auf „Weiter“.
  7. Nun fragt Sie das Tool nach einem Verschlüsselungsmodus. Verwenden Sie die verschlüsselte Partition nur an einem Computer mit Windows 10, empfehlen wir Ihnen „Neuer Verschlüsselungsmodus“. Klicken Sie auf „Weiter“.
  8. Im letzten Schritt fragt Sie BitLocker, ob eine Systemüberprüfung durchgeführt werden soll. Dazu raten wir Ihnen dringend. Denn nur so schließen Sie Fehler aus, welche während der Verschlüsselung auftreten können. Aktivieren Sie „BitLocker-Systemüberprüfung ausführen“ und klicken Sie auf „Weiter“.
  9. Damit alle neuen Einstellungen übernommen werden, ist ein Neustart erforderlich. Klicken Sie deshalb auf „Jetzt neu starten“.
  10. Bevor Windows startet, ist es nun erforderlich das in Schritt 4 vergebene Passwort einzugeben. Das wird auch in Zukunft der Fall sein, wenn Sie Ihren Computer hochfahren.
  11. Nach dem hochfahren erscheint BitLocker und zeigt Ihnen den aktuellen Fortschritt der Verschlüsselung an.

 

Auf diesem Computer konnte kein kompatibles TPM-Sicherheitsgerät gefunden werden

Erscheint bei Ihnen diese Fehlermeldung, verfügt ihr Computer nicht über das sogenannte „Trusted Platform Module (TPM)“. Doch hierfür haben wir eine Lösung für Sie parat. In der folgenden Anleitung nehmen wir eine Einstellung in der Gruppenrichtlinie vor.

  1. Klicken Sie in der Taskleiste in das Suchfeld und geben Sie den Begriff „gpedit“ Im Anschluss wählen Sie das Ergebnis „Gruppenrichtlinie bearbeiten“ aus.
  2. Im neuen Fenster klicken Sie sich in der linken Übersicht zum folgenden Unterordner: „Richtlinien für Lokaler Computer“ -> „Computerkonfiguration“ -> „Administrative Vorlagen“ -> „Windows-Komponenten“ -> „Bitlocker-Laufwerksverschlüsselung“ -> „Betriebssystemlaufwerke“.
  3. Suchen Sie in der rechten Übersicht nach dem Eintrag „Zusätzliche Authentifizierung beim Start anfordern“. Öffnen Sie den Eintrag mit einem Doppelklick.
  4. In dem neuen Fenster wählen Sie oben Links „Aktiviert“ Zusätzlich setzen Sie unter Optionen bei dem Eintrag „BitLocker ohne kompatibles TPM zulassen“ einen Haken. Mit einem Klick auf „OK“ übernehmen Sie die Änderungen.

   Warenkorb anzeigen »