• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Windows 10: Sandbox Mode aktivieren und starten

Windows 10: Sandbox Mode aktivieren und starten
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 21.08.2019

Kennen Sie bereits die praktische Windows Sandbox? Dabei handelt es sich um eine neue Funktion, mit der Sie einen isolierten Desktop erstellen. Es arbeitet unabhängig vom herkömmlichen Desktop und bietet unter anderem den Vorteil, möglicherweise dubiose Dateien zu installieren, die Ihrem System schaden könnten. Mit dem temporären Desktop in Ihrem Sandbox Mode kann die Datei dem Computer nichts anhaben oder ihn beschädigen.

Vorteile der Sandbox

  • Keine Installation einer VM (Virtual Machine) und einem sich zusätzlich darin befindenden Betriebssystem erforderlich
  • Niedriger Verbrauch an Ressourcen
  • Nach Beenden der Sandbox werden alle Dateien gelöscht, somit auch schädliche Viren und Malware
  • Kein Zugriff auf das lokale Netzwerk, mögliche Schadsoftware kann sich somit nicht verbreiten

So aktivieren und starten Sie in Windows 10 die Sandbox

  1. Geben Sie in der Windows-Suche den Begriff „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“ ein und klicken Sie auf das Ergebnis.
  2. In dem neuen Fenster „Windows-Features“ suchen Sie nach dem Eintrag „Windows-Sandbox“ und aktivieren diesen mit einem Haken. Klicken Sie anschließend auf „OK“.
  3. Nun beginnt Windows mit der Vorbereitung für den Sandbox Mode. Im Anschluss muss der Computer neu gestartet werden.

So nutzen Sie die Windows Sandbox

  1. Es geht erneut mit der Windows-Suche los. Geben Sie hier den Begriff „Windows Sandbox“ ein und öffnen Sie das Ergebnis.
  2. Eine Anfrage der Benutzerkontensteuerung erscheint, bei der Sie auf „Ja“ Jetzt öffnet sich die neue Sandbox-Umgebung mit dem eigenständigen Desktop.
  3. In der neuen Umgebung haben Sie die Möglichkeit, Programme zu installieren. Ziehen Sie dafür beispielsweise verdächtige Programm- und Installationsdateien in das Sandbox-Fenster. Alternativ können Sie aber auch in der Sandbox Dateien mit dem Internet-Browser herunterladen und installieren.
  4. Nachdem Sie Dateien oder andere Versuche erfolgreich abgeschlossen haben, genügt für das Beenden der Sandbox lediglich ein Klick auf das Kreuz oben rechts.

    Tipp: Beim Beenden der Sandbox werden alle installierten Programme und erstellten Dateien restlos gelöscht und sind im Anschluss nicht wiederherstellbar. Aus diesem Grund erscheint eine Sicherheitsfrage, welche sie mit „OK“ bestätigen müssen.

 

Systemanforderungen für die Windows-Sandbox

  • Windows 10 Enterprise oder Pro
  • Prozessor mit 64 Bit
  • Arbeitsspeicher von 4 GB RAM oder mehr
  • Speicherplatz von 1 GB oder mehr
  • Ein Prozessor mit Dual-Core

   Warenkorb anzeigen »