• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Windows 7 vs. Windows 10: Der große Vergleich mit allen Fakten

Windows 7 vs. Windows 10: Der große Vergleich mit allen Fakten
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 16.06.2020

Welches Betriebssystem ist besser? Windows 7 oder Windows 10? In diesem Beitrag gehen wir auf einzelne Punkte wie Datei-Manager und Einstellungen ein und stellen diese gegenüber. Dabei ergeben sich beim großen Windows 7 vs. Windows 10 Vergleich sowohl Vorteile, als auch Nachteile.

 

Der Datei-Manager ist in Windows 7 deutlich übersichtlicher

Möchten Nutzer Ihre Dateien verwalten, nutzen sie hierfür unter Windows 7 und 10 den Datei-Manager. Bei Windows 7 sind alle einzelnen Festplatten und Partitionen auf dem Arbeitsplatz (Computer) übersichtlich dargestellt.

Bei Windows 10 hingegen mangelt es an System und klarer Strukturierung. Hier kann der Explorer schnell überfüllt wirken. Grund dafür ist, dass die Ordner der eigenen Dateien im Hauptfenster und zusätzlich in der linken Navigationsleiste unter dem Punkt „Dieser PC“ aufgeführt sind. Gleiches gilt für den Schnellzugriff in der Navigationsleiste. Hier könnte ruhig etwas mehr Ordnung herrschen.

Das Startmenü sieht in Windows 10 schicker aus

Unter Windows 7 ist das Startmenü schlank und im klassischen Stil gehalten. Rechts haben Nutzer Zugriff auf die eigenen Dateien und Systemfunktionen, welche mit einem Klick erreichbar sind.

Auch in Windows 10 wurden sämtliche Apps, Ordner und Einstellungen unter einen Hut gebracht. Allerdings sieht das Startmenü hier etwas moderner aus, auch wenn es weitaus breiter ist.

Ganz links befinden sich der Power-Knopf und sämtliche Einstellungen. Direkt daneben sind die Apps aufgeführt, welche alle durch Scrollen mit der Maus erreichbar sind. Ganz rechts befinden sich darüber hinaus animierte Kacheln. Hier lassen sich Apps anpinnen und beliebig anordnen. Ideal, um seine Favoriten zu sortieren.

Wem dieses Design nicht gefällt, der kann in der folgenden Anleitung die Kacheln in Windows 10 deaktivieren. Dies ist Schritt für Schritt erklärt.

Durchaus nützlich: In sowohl Windows 7, als auch 10 besteht die Möglichkeit, einen beliebigen Suchbegriff einzugeben (z.B. Programmname oder Einstellung). Anschließend zeigen beide Versionen die entsprechenden Ergebnisse an.

Die Einstellungen sehen in Windows 10 eher trist aus

Viele Windows 7 Nutzer kennen noch die gute alte Systemsteuerung. Hier lassen sich alle wichtigen Einstellungen und Konfigurationen vornehmen. Mit der Einführung von Windows 10 hat sich hier allerdings einiges geändert. Der Großteil aller Änderungen ist über die „Einstellungen“ vorzunehmen. Zudem sind diese Einstellungen nur noch abgespeckt.

Viele Nutzer fanden sich bei der alten Systemsteuerung von Windows 7 weitaus besser zurecht. Schon alleine, weil sie um einiges besser aussah und nicht so trist war.

Einen Pluspunkt gibt es allerdings für die Suchmaske in den Windows 10 Einstellungen. Hier geben Sie einfach einen beliebigen Begriff ein, anschließend werden Ihnen die entsprechenden Ergebnisse angezeigt.

Seit Windows 10 fehlen jede Menge Funktionen

Beim großen Windows 7 vs. Windows 10 Vergleich ist auch ein Blick auf die Funktionen interessant. Denn hier bleiben unter Windows 10 jede Menge Funktionen aus, welche Nutzer vergebens suchen.

Dazu gehören unter anderem die klassischen Spiele, das Windows Media Center und Virenscanner von Drittanbietern.

Bei der Sammlung von Daten nehmen sich beide Betriebssysteme nichts

Programme und Betriebssysteme sind dafür bekannt, dauerhaft Nutzerdaten zu sammeln. Wer schon einmal die Datenschutz Einstellungen unter Windows 10 gesehen hat, weiß was gemeint ist. Und wenn Windows 7 Nutzer jetzt denken, dass es bei ihnen nicht der Fall ist, liegen sie leider falsch.

Denn Fakt ist, dass die einzelnen Telemetrie-Funktionen nach und nach über Updates auch in Windows 7 erschienen sind.

Updates gestalten sich unter Windows 10 recht schwierig

In puncto Updates gibt es bei Windows 10 wohl noch ein wenig Verbesserungsbedarf!

Windows 7 User waren es so gewohnt, dass sie Aktualisierungen im Hintergrund heruntergeladen und anschließend installiert wurden, nachdem dies seitens des Nutzers bestätigt wurde.

Bei Windows 10 hingegen sieht es ein wenig anders aus. Die Updates sind hier weitaus größer geworden. Dies beansprucht nicht nur die Festplattenkapazität, sondern zusätzlich auch noch die Bandbreite. Anschließend folgt in der Regel aufgrund der zahlreichen Aktualisierungen ein Neustart vom System. Ist das Update besonders groß, folgen nun noch einige weitere Aktualisierungsvorgänge mit Neustarts. Wer hier gerade etwas Wichtiges erledigen möchte, ist ziemlich schnell genervt.

Mittlerweile besteht die Möglichkeit, Nutzungszeiten einzustellen. Zu diesem Zeitraum verschiebt Windows die Updates beispielsweise auf die Nacht, wenn niemand am Rechner ist. Auch die unangekündigten Neustarts werden nicht mehr einfach so ausgeführt, auch das war früher der Fall.

Fazit: Wer ist nun beim Windows 7 vs. Windows 10 Vergleich besser?

Auch wenn unter Windows 10 ein paar Funktionen fehlen und die Systemsteuerung komplett anders aussieht und durch die jetzigen Einstellungen ersetzt wurden, arbeitet es weitaus stabiler.

Hinzu kommt, dass bereits am 14. Januar 2020 das Supportende von Windows 7 eingeleitet wurde. Das heißt, dass keine Sicherheitsupdates und Aktualisierungen in puncto Systemstabilität mehr ausgerollt werden. In diesem Falle raten wir Ihnen dringend dazu, zu wechseln.

Auf Vollversion-Kaufen.de bieten wir verschiedene Windows 10 Versionen an:

Auch wenn die einzelnen Punkte beim Windows 7 vs. Windows 10 Vergleich unterschiedlich ausfallen gilt: Alles ist reine Gewöhnungssache. So mancher Nutzer sträubte sich damals vor dem Wechsel, doch heute ist das System selbstverständlich und vollkommen normal.


Aktuelle Angebote auf vollversion-kaufen.de


Acronis True Image | 1 Gerät
Acronis True Image | 1 Gerät
für nur 39,95 €
inkl. MwSt.
statt 49,99 €

Norton 360 Standard | 1 Gerät | 1 Jahr
Norton 360 Standard | 1 Gerät | 1 Jahr
für nur 29,95 €
inkl. MwSt.
statt 69,98 €

Kaspersky Antivirus | 1 Gerät | 1 Jahr
Kaspersky Antivirus | 1 Gerät | 1 Jahr
für nur 29,95 €
inkl. MwSt.

Microsoft Office 2010 Professional Plus 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
Microsoft Office 2010 Professional Plus 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
für nur 39,95 €
inkl. MwSt.
statt 69,95 €

   Warenkorb anzeigen »