vollversion-kaufen.de
Seriöser Händler aus Deutschland
Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
Kundenservice per Telefon & E-Mail
Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Windows Tool Recovery

Windows Tool Recovery
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 29.09.2020

Fast jedem ist es schon einmal passiert: Ausversehen wurde eine Datei gelöscht und konnte gerade noch so im Papierkorb wiederhergestellt werden. Doch was ist zu tun, wenn auch der Papierkorb geleert wurde? In diesem Falle greift das hauseigene Windows Tool Recovery System ein. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

 

Windows File Recovery von Microsoft stellt Dateien wieder her

Ab sofort ist Aufatmen angesagt! Das Programm „Windows File Recovery“ unterstützt Sie dabei, versehentlich gelöschte Dateien wiederherzustellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie aus Versehen Musik, Bilder oder .rar-Verzeichnisse gelöscht haben.

Das Windows Tool Recovery System ist für die folgenden Dateiformate geeignet:

  • JPEG: .jpg; .jpeg; .jpe; .jif; .jfif
  • PNG: .png
  • MP3: .mp3
  • MPEG: .mpeg; .mp4; .mpg; .m4a; .m4v; .m4b; .m4r; .mov; .3gp; .qt
  • ASF: .wma; .wmv; .asf
  • ZIP: .zip; .docx; .xlsx; .pptx; .odt; .ods; .odp; .odg; .odi; .odf; .odc; .odm; .ott; .otg; .otp; .ots; .otc; .oti; .otf; .oth
  • PDF: .pdf

 

Wo gibt es den Windows File Recovery Download?

Das praktische Tool Windows File Recovery ist direkt im Microsoft Store erhältlich und kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Nachdem alles heruntergeladen wurde, kann es auch schon losgehen. Gegebenenfalls ist es erforderlich, die Zugangsdaten vom Microsoft Account einzugeben. Bei einigen Systemen kann das Fenster aber auch direkt weggeklickt werden und schon geht es weiter.

Auf den ersten Blick werden einige Nutzer erschrecken, denn das Windows Tool für Recovery basiert auf einer reinen Kommandozeile. Das heißt, hier gibt es keinerlei Buttons zum Anklicken. Doch keine Sorge, direkt auf dem Startbildschirm sind alle wichtigen Befehle aufgeführt, mit denen sich versehentlich gelöschte Dateien schnell und einfach wiederherstellen lassen. Benötigen Sie noch weitere Hilfe, finden Sie diese auf der Supportseite von Microsoft.

 

Wie funktioniert das Windows Tool Recovery System?

Das Grundprinzip vom Windows File Recovery Programm ist einfach: Per Kommandozeile geben Sie an, auf welchem Quelllaufwerk sich die versehentlich gelöschte Datei oder die Dateien befanden. Zusätzlich müssen Sie ein Ziellaufwerk festlegen, auf das die wiederhergestellten Dateien nach Abschluss des Prozesses kopiert werden sollen.

Das heißt: Sie sind leider nicht dazu in der Lage, die wiederhergestellte Datei auf der Festplatte abzuspeichern, auf der sich die gelöschte Datei befand. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen USB-Stick oder eine externe Festplatte bereitzuhalten. Alternativ funktioniert aber auch eine Speicherkarte. Wichtig ist eben, dass es sich hierbei um ein Ziellaufwerk mit einem anderen Laufwerksbuchstabe handelt.

So könnte beispielsweise ein Befehl für eine Dateiwiederherstellung aussehen:

winfr D: E: /x /y:MP3

Aufbau: winfr Quell-Laufwerk: Ziellaufwerk: /optionen

In diesem Beispiel sucht Windows Tool Recovery auf dem Laufwerk D: nach gelöschten MP3-Dateien. Wurde das Tool fündig, wird die wiederhergestellte Datei auf dem Laufwerk E: gespeichert. Zusätzlich arbeitet das Programm mit den beiden Funktionen „Signature mode“ und „Recover specific extention groups“.

Auch wenn die Befehle auf den ersten Blick etwas unverständlich und erdrückend wirken, verstehen sie sich nach einer kurzen Einarbeitung von selbst.

Kleiner Tipp: Wenn Sie sich mit der englischen Sprache nicht so gut auskennen und die Supportseite von Microsoft öffnen, lassen Sie sich am besten die Seite automatisch von Ihrem Internet-Browser übersetzen.
Die Windows File Recovery Kommandozeile im Einsatz

 

Voraussetzung ist Windows 10 Version 2004 (20H1)

Verwenden Sie auf Ihrem Computer Windows 10, muss das Betriebssystem auf dem aktuellsten Stand sein. Genauer gesagt muss das Windows 10 Version 2004 (20H1) installiert sein. Verfügen Sie noch nicht über diese Version, sollten Sie vorher noch ein Update machen.

 

Wurden Dateien versehentlich gelöscht, ist Eile geboten

Auch wenn das Windows Tool für Recovery einen guten Job macht, kann es in bestimmten Situationen nichts mehr machen. Zum Beispiel dann, wenn Sie bereits vor einiger Zeit versehentlich eine Datei gelöscht haben.

Denn Fakt ist: Wurde eine Datei gelöscht und im Papierkorb entsorgt, ist dieser Speicher auf der Festplatte frei und kann unter Umständen von anderen Dateien erneut überschrieben werden. Stellen Sie also fest, dass Sie eine Datei versehentlich gelöscht haben, ist Eile geboten. Aber einen Versuch ist es definitiv wert!

 

Kleiner alternativer Trick: Der Windows Dateiversionsverlauf

Einige Windows 10 Nutzer haben in den Systemeinstellungen den Dateiversionsverlauf aktiviert. Dieser ermöglicht es, versehentlich gelöschte Dateien schnell und einfach wiederherzustellen. Und damit stellt das Tool eine hervorragende Alternative dar, wenn es mit dem Windows Tool Recovery leider doch nicht so richtig geklappt hat.

Hier befindet sich der Windows Dateiversionsverlauf:

„Systemsteuerung“, „Dateiversionsverlauf“ und „Persönliche Daten wiederherstellen“.

Sobald Sie sich im Menü vom Wiederherstellungstool befinden, besteht auch hier eine Chance die oder mehrere gelöschte Dateien zu finden.


Aktuelle Angebote auf vollversion-kaufen.de


Adobe Premiere Elements 2020
Adobe Premiere Elements 2020
für nur 89,00 €
inkl. MwSt.
statt 109,95 €

Kaspersky Internet Security | 1 Gerät | 1 Jahr
Kaspersky Internet Security | 1 Gerät | 1 Jahr
für nur 39,95 €
inkl. MwSt.

Adobe Photoshop Elements 2020 für Mac
Adobe Photoshop Elements 2020 für Mac
für nur 89,95 €
inkl. MwSt.
statt 109,95 €

Microsoft Office 2016 Home & Student 32/64 Bit  - Produktschlüssel (Key)
Microsoft Office 2016 Home & Student 32/64 Bit - Produktschlüssel (Key)
für nur 79,95 €
inkl. MwSt.
statt 119,95 €