vollversion-kaufen.de Trusted Shops zertifizierter Online-Shop
Seriöser Händler aus Deutschland
Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
Kundenservice per Telefon & E-Mail
Trusted Shops Käuferschutz inklusive

Word Rechtschreibprüfung: So wird sie eingeschaltet

Word Rechtschreibprüfung: So wird sie eingeschaltet
Gepostet von Tom Reichardt am 16.08.2022

Die Word Rechtschreibprüfung unterstützt Sie dabei, fehlerfreie Dokumente zu erstellen. Dabei kommt eine vollautomatische Überprüfungsfunktion zum Einsatz, die alle eingetippten Elemente dauerhaft kontrolliert. Nämlich auf Rechtschreib- und Grammatikfehler.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Word Rechtschreibprüfung einschalten und ausschalten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die Sprache ändern und was zu tun ist, wenn die Rechtschreibprüfung nicht funktioniert.

 

Wie kann ich in Word die Rechtschreibung prüfen?

Die Überprüfungsfunktion untersucht das vollständige Dokument auf mögliche Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Das ist beispielsweise hilfreich, wenn Sie eine Anleitung erstellen und anschließend von Word in PDF umwandeln, um die Datei dann als Download anzubieten. Sind hierin keine Fehler enthalten, wirkt es hochwertig und professionell.

Möchten Sie in Word die Rechtschreibung prüfen, stehen hierfür zwei Methoden zur Auswahl: Die manuelle und automatische Rechtschreibprüfung.

  • Bei der manuellen Rechtschreibprüfung erstellen Sie zunächst Ihr Dokument, die eigentliche Überprüfung bleibt vorerst deaktiviert. Das ist vor allem von Vorteil, wenn Sie größere Dokumente erstellen und nicht von Fehlerhinweisen abgelenkt werden möchten. Somit bleiben Sie im Schreibfluss.
  • Ist die automatische Rechtschreibprüfung aktiviert, werden Rechtschreib- und Grammatikfehler direkt nach der Eingabe wellenförmig und rot unterstrichen. Jetzt sind Sie sofort dazu in der Lage, eine entsprechende Korrektur vorzunehmen.

Rechtschreibung in Word prüfen

 

Word Rechtschreibprüfung einschalten und ausschalten – so funktionierts

In der Regel ist die Word Rechtschreibprüfung standardmäßig aktiviert und arbeitet vollautomatisch, sobald Sie ein neues Dokument erstellen.

Bei Ihnen ist das nicht der Fall? Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie in Word die Rechtschreibprüfung einschalten:

  1. Klicken Sie in Word in der oberen Menüleiste auf „Datei“ und danach auf „Optionen“.
  2. Im neuen Fenster klicken Sie im linken Menü auf „Dokumentprüfung“.
  3. Scrollen Sie ein wenig nach unten, bis Sie im Bereich „Bei der Rechtschreib- und Grammatikkorrektur in Word“ angekommen sind.
  4. Um jetzt in Word die Rechtschreibprüfung einzuschalten, aktivieren Sie folgende Funktion: „Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen“.
  5. Zusätzlich zum Aktivieren der Word Rechtschreibprüfung haben Sie die Möglichkeit, die zweite Funktion zu aktivieren: „Grammatikfehler während der Eingabe markieren“.
  6. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu übernehmen und zu speichern. Die Word Rechtschreibprüfung ist nun eingeschaltet.

Word Rechtschreibprüfung einschalten

Möchten Sie die Word Rechtschreibprüfung ausschalten, öffnen Sie auch in diesem Falle die Optionen. Jetzt wechseln Sie erneut ins Menü „Dokumentprüfung“ und deaktivieren die beiden Optionen. Mit einem Klick auf „OK“ sind beide Funktionen deaktiviert und Word prüft das Dokument ab sofort nicht mehr.

Word Rechtschreibprüfung ausschalten

Alternativ: Rechtschreibprüfung nur im aktuellen Dokument ausschalten

Sie möchten die Rechtschreibprüfung nur im aktuellen Dokument ausschalten und für alle anderen Arbeiten aktiviert lassen? Hierfür bietet Word eine praktische Option, mit der Sie eine Ausnahme hinzufügen:

  1. Öffnen Sie wie oben beschrieben die Word-Optionen und wechseln Sie ins Untermenü „Dokumentprüfung“.
  2. Scrollen Sie ganz nach unten, bis Sie im Bereich „Ausnahmen für:“ angekommen sind.
  3. Hier ist auch das Dokument ausgewählt, an dem Sie aktuell arbeiten.
  4. Markieren Sie die beiden unteren Optionen, um eine entsprechende Ausnahmeregel hinzuzufügen. Bei Bedarf können Sie aber auch nur eine der beiden aktivieren.
  5. Mit einem Klick auf „OK“ übernehmen Sie alle Änderungen.

Rechtschreibprüfung in Word nur für das aktuelle Dokument ausschalten

 

Die Rechtschreibprüfung funktioniert nicht? Diese Tipps helfen!

Sie erstellen ein Dokument, doch die Rechtschreibprüfung funktioniert nicht? Hier kommen einige Tipps, mit denen Sie der Sache auf den Grund gehen:

  • Word-Optionen: Möglicherweise ist die Word Rechtschreibprüfung deaktiviert. In diesem Falle öffnen Sie die Optionen und aktivieren die Rechtschreibfunktion. Im oberen Absatz erklären wir Schritt für Schritt, wie es funktioniert.
  • Möglicherweise ist das Rechtschreibmodul aufgrund eines Software-Problems gerade deaktiviert.
  1. Um es zu aktivieren, klicken Sie in der oberen Menüleiste auf „Überprüfen“ und danach auf „Rechtschreibung und Grammatik“.
  2. Jetzt öffnet der Editor du zeigt alle wichtigen Informationen zur Rechtschreibung und Grammatik an.
  3. Gleichzeitig kann der Fehler jetzt behoben sein.

Tipp: Alternativ können Sie auch die Taste „F7“ drücken, um den Editor zu öffnen.

  • Um in Word die Rechtschreibprüfung zu aktivieren, gibt es noch einen weiteren Trick:
  1. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf „Überprüfen“ und danach auf „Sprache“.
  2. Im Untermenü wählen Sie erneut „Sprache“ aus und klicken danach auf „Sprache für die Korrekturhilfen festlegen…“.
  3. Möglicherweise ist hier die Option „Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen“ In diesem Falle deaktivieren Sie die Option und bestätigen mit einem Klick auf „OK“.
  • Stellen Sie sicher, dass die Rechtschreibfunktion für das aktuelle Dokument nicht vorübergehend deaktiviert ist.
  1. Dazu öffnen Sie in den Word-Optionen den Bereich „Dokumentprüfung“ und scrollen ganz nach unten.
  2. Sind die beiden Optionen unter „Ausnahmen für:“ aktiviert, deaktivieren Sie beides und bestätigen mit einem Klick auf „OK“.
  • Schließen Sie Word und öffnen Sie die Software neu, um alle darin enthaltenen Module neu hochzufahren. Alternativ kann auch ein Neustart des Systems weiterhelfen.

Geht nicht, gibt’s nicht! Gehen Sie alle oberen Lösungsvorschläge durch, um die Word Rechtschreibprüfung zu aktivieren und das Problem zu beheben.

 

Sprache der Rechtschreibprüfung ändern

Sie sind nicht nur dazu in der Lage, in Word eine Rechtschreibprüfung auf Deutsch durchführen zu lassen. Microsoft Word erkennt auch viele andere Sprachen wie beispielsweise Englisch, Spanisch oder Russisch. Dementsprechend überprüft die Software Ihre Dokumente auf mögliche Fehler.

Im Folgenden erfahren Sie, sie Sie in Word die Sprache der Rechtschreibprüfung ändern:

  1. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf „Überprüfen“ und anschließend auf „Sprache“.
  2. Jetzt klicken Sie erneut auf „Sprache“ und danach auf „Sprache für die Korrekturhilfen festlegen…“, um das neue Optionsmenü zu öffnen.
  3. Im neuen Fenster wählen Sie jetzt die gewünschte Sprache aus, bei der Sie eine Überprüfung durchführen möchten. In unserem Falle wünschen wir, dass Word eine Rechtschreibprüfung auf Englisch durchführt.
  4. Dementsprechend markieren wir die Sprache und bestätigen mit einem Klick auf „OK“.

Wichtig: Möchten Sie mit der neuen Sprache die Rechtschreibung prüfen lassen? Auch in diesem Falle ist im Optionsfenster darauf zu achten, dass Sie die Option „Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen“ deaktivieren. Andernfalls nimmt Word keine automatische Überprüfung vor.

Word Rechtschreibprüfung: Sprache ändern


Aktuelle Angebote auf vollversion-kaufen.de


BullGuard Antivirus 2020 Edition | 1 Gerät | 1 Jahr
BullGuard Antivirus 2020 Edition | 1 Gerät | 1 Jahr
für nur 6,95 €
inkl. MwSt.
statt 29,95 €

Microsoft Windows 10 Enterprise N LTSB 2015 32/64 Bit
Microsoft Windows 10 Enterprise N LTSB 2015 32/64 Bit
für nur 49,95 €
inkl. MwSt.
statt 169,95 €

Adobe Premiere Elements 2022
Adobe Premiere Elements 2022
für nur 99,00 €
inkl. MwSt.
statt 129,94 €

Microsoft Word 2010 32/64 Bit
Microsoft Word 2010 32/64 Bit
für nur 24,95 €
inkl. MwSt.
statt 39,95 €