• Seriöser Händler aus Deutschland
  • Sofort nutzen innerhalb 1 Minute
  • Kundenservice per Telefon & E-Mail
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verbindung

Windows 10: Automatische Installation von Apps verhindern

Windows 10: Automatische Installation von Apps verhindern
Gepostet von vollversion-kaufen.de am 24.06.2019 - 09:00 Uhr

Es ist ein bekanntes und für viele lästiges Problem: Kaum wurde unter Windows 10 eine vorinstallierte App deinstalliert, taucht diese kurze Zeit später wieder auf. Doch woran liegt das eigentlich? Schuld sind große Windows-Updates, welche Microsoft etwa zwei Mal im Jahr veröffentlicht. Hierin sind auch die neuen Apps enthalten, welche jedes Mal aufs Neue installiert werden. Mittlerweile ist die Liste vorinstallierter Apps gar nicht mal so klein, regelmäßig kommen neue dazu. Wir zeigen Ihnen, wie Sie automatische Installationen dauerhaft deaktivieren.

 

So verhindern Sie die automatische Installation von Apps

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und geben Sie im Suchfeld „regedit“ ein. Drücken Sie anschließend die Enter-Taste, um den Registrierungs-Editor zu öffnen.
  2. Im Editor klicken Sie sich in der linken Navigation in den Unterordner „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion“.
  3. Suchen Sie in dem Pfad nach dem Unterordner mit dem Namen „ContentDeliveryManager“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Löschen“ aus. Ab sofort werden bisherige vorinstallierte Apps nicht mehr neu installiert.

 

Nun ist das Problem gelöst. Von Ihnen eigenhändig installierte Apps sind von diesem Eingriff nicht betroffen. Lediglich die Blickpunkt-Funktion lässt sich dadurch nicht mehr nutzen. Auf dem Sperrbildschirm werden also keine Hintergründe mehr angezeigt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, ein paar eigene Bilder auszuwählen, welche auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden sollen.


   Warenkorb anzeigen »